Ihre Genossenschaft für eine regionale Energiezukunft

Die Endlichkeit fossiler Ressourcen, die Klimaerwärmung durch den von uns Menschen verursachten CO2 – Anstieg in der Atmosphäre und nicht zuletzt der in Deutschland beschlossene Atomausstieg nach Kernschmelzen in drei Atomkraftwerken in Fukushima machen neue Wege in der Energieversorgung zwingend erforderlich. Die Notwendigkeit des Umdenkens ist uns allen bewusst.

Die Bürgerenergie Isar eG eröffnet den Bürgern aus der Region und deren Kommunen die Möglichkeit, sich aktiv für eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung einzusetzen. Die Genossenschaft sieht sich als Teil der Gesellschaft, die sich nicht nur ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst ist, sondern diese durch ganz konkretes Handeln lebt.
Dazu plant, finanziert und verwaltet die Bürgerenergie Isar eG Photovoltaikanlagen, Windenergieanlagen und sonstige Anlagen zur Energiegewinnung.

Jetzt Mitglied werden

Stimmen aus der Region

Peter Dreier, Landrat, Vorsitzender des Aufsichtsrats:

„Nach der richtigen Entscheidung für die Energiewende ist es unerlässlich, den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter voranzutreiben. Damit tragen wir zu einem aktiven Umweltschutz bei, schonen gleichzeitig unsere Ressourcen und schaffen Versorgungssicherheit für unsere starken Wirtschaftsbetriebe und die Privathaushalte. Am besten erreichen wir unsere Ziele mit dem Aufbau einer nachhaltigen und dezentralen Energieversorgung.“

Rosi Steinberger, MdL, Mitglied des Aufsichtsrats:

„Die Energiewende ist notwendig, und geschieht am besten dezentral. Dafür leisten die Bürgerenergiegenossenschaften einen entscheidenden Beitrag. Die Frage ist nur, wie lange der Umstieg auf die Erneuerbaren dauert und welche Hürden ihm in den Weg gelegt werden. Derzeit stehen die Zeichen nicht gerade günstig, vor allem bei uns in Bayern. Aber ich bin überzeugt: die Energiewende ist nicht mehr aufzuhalten.“